BUS-Fahrt BUS-Fahrt Das Portal für den Werkstatt-Profi
09.08.2019

Wabcowürth: erweiterte Diagnosefunktion

Wabcowürth: erweiterte Diagnosefunktion

Assistenzsysteme und Sensoren müssen nach einer Reparatur oder einem Scheibentausch korrekt kalibriert werden. Nur so tragen sie zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr bei. Mit dem neuen W.Easy-Update 1.28.0 reagierte Wabcowürth Workshop Services GmbH (Wabcowürth) auf die neueste Volvo Version von Lpos.

Damit die Kalibrierung der Steuergeräte in den neuen Volvo Fahrzeugen optimal funktioniert, wurde die Systemabdeckung erweitert. Dies gilt auch für Omnibusse. Zudem ist es dem Künzelsauer Diagnosespezialisten gelungen, mit den jüngsten Updates der Mehrmarken-Diagnose den Spurhalteassistenten von zwei weiteren NFZ-Marken vollständig statisch zu kalibrieren.

Volvo und Renault können nun in Kombination mit der Justageeinrichtung statisch kalibriert werden. Laut Herstellervorgabe ist es hierzu erforderlich, die Kalibriertafel an der dynamischen Fahrachse auszurichten. Da Wabcowürth und ASC mit ihrer Lösung, diese Vorgabe erfüllen, musste nur noch der Diagnosebaustein hinzugefügt werden. Somit wird in Zukunft eine dynamische Kalibrierfahrt bei den beiden genannten Marken unnötig und der Autoglaser kann die Kalibrierung unter sicheren Umständen erfolgreich durchführen und protokollieren.

NFZ-Werkstatt: aktuelle Ausgabe

NFZ-Werkstatt
Das Magazin für den Werkstatt-Profi

Heft 02/2019

Probeheft
Anzeige

Nach oben

© NFZ-Werkstatt – Das Portal für den Werkstatt-Profi 2019